Smoothie Rezepte
Selbstgemachte Smoothies

Selbstgemachte Smoothies herstellen – gesund, lecker und preiswert

Schnell und einfach selbstgemachte Smoothies

Heute möchte ich euch eine neue Kategorie hier auf meiner Likör-Seite vorstellen: selbstgemachte Smoothies. Jetzt werden sich bestimmt einige Leser fragen: „Warum zum Teufel kommt auf einer Alkohol-Webseite etwas über selbstgemachte Smoothies und Co?“.

Hast du schon einmal deinen Lieblings-Smoothie mit einem Schuss selbstgemachten Himbeerlikör probiert? Nein? Dann würde ich das ganz schnell nachholen 🙂 .

Beide Köstlichkeiten kann man perfekt kombinieren und genießen. Natürlich möchte ich jetzt nicht, dass du alle deine Smoothies mit Alkohol mischst, aber du solltest es mal probieren. In Zukunft kommen, neben selbstgemachten Likören, jede Menge Smoothie-Rezepte online und es ist sogar ein eBook in Planung.

Doch das ist noch nicht alles 🙂 . Es werden auch jede Menge Koch-Rezepte folgen. Ich bin fleißig am Kochen und Schreiben und gleichzeitig setze ich jede Menge Likör an. Sogar meine Frau kommt auf den Geschmack und wird einige Rezepte veröffentlichen.

Aus was macht man Smoothies?

Smoothies kannst du eigentlich aus allem machen. Hauptbestandteil ist Obst und Gemüse, dazu vielleicht noch ein paar Kräuter, Säfte, Milch, Honig etc. Die Auswahl an Zutaten ist einfach riesig und das ist auch das Gute darin. Wie auch in der Likör-Herstellung testen man sich einfach an neuen Rezepten aus oder man nimmt halt die klassischen Rezepte.

Beim Ansetzen von Likören benötigen wir jede Menge Früchte und kaufen dementsprechend viel ein. Egal wie penibel wir unsere Einkaufsliste auch planen, es bleibt immer eine Menge übrig.

Und genau hier kommen unsere selbstgemachten Smoothies ins Spiel. Wir trinken diese gerne zum Frühstück oder direkt nach dem Sport. Auf der Suche nach einem leckeren Dessert nach einer deftigen Mahlzeit? Man nehme eine Handvoll Himbeeren, ein paar Blätter Basilikum, Honig und packe diese in einen Mixer. Zum Schluss kommt noch eine Kugel Vanille-Eis dazu und fertig ist der Nachtisch.

Vorteile von selbstgemachten Smoothies

  • Frische Zubereitung von Obst und Gemüse
  • Vitamine und Inhaltsstoffe bleiben erhalten
  • Keine Geschmacksverstärker
  • Kostengünstiger im Vergleich zu fertigen Produkten

Worauf sollte ich beim Kauf eines Smoothie-Makers achten?

Ich möchte jetzt gar nicht so auf das Thema Technik eingehen, eher auf ein paar sinnvolle Eigenschaften. Wenn du mehr über das Thema erfahren möchtest, solltest du dir den Beitrag über Smoothie-Maker durchlesen.

3 leckere selbstgemachte Smoothies für jeden Anlass

Besonders an sonnigen Tagen sind sie heiß begehrt: Smoothies in allen Varianten. Sie eignen sich ideal als Mahlzeitersatz, können mit Joghurt oder Haferflocken verfeinert werden und bieten eine gute Grundlage, den täglichen Obst- und Gemüsebedarf abzudecken. Einem guten Start in den Tag steht nichts mehr im Weg.

Bei der Zubereitung eines Smoothies sind den eigenen Vorstellungen und Wünschen keine Grenzen gesetzt. Nach Belieben kann man das gewünschte Obst und Gemüse pürieren. In Verbindung mit Milch bringt ein Smoothie einen echten Frischekick mit sich. Außerdem ist er reich an Vitaminen und einfach unglaublich lecker.

Selbstgemachte Smoothies herstellen
pixabay.com

Exotic Mango Ananas Smoothie

Zutatenliste (für 2 Smoothies)

  • 1 reife Mango
  • ¼ Ananas
  • 1 Banane
  • Saft einer Orange
  • 2 EL Kokosmilch

& was ihr dafür alles braucht

Zuerst solltet ihr die Mango schälen und das Fruchtfleisch entfernen. Danach könnt ihr die Banane und die Ananas klein schneiden. Solltet ihr sehr gerne Ananas essen, macht einfach eine halbe Frucht in euren Smoothie.

Gebt die Mango, die Ananas und die Banane in den Mixer oder in eine Schüssel. Den gepressten Orangensaft und die Kokosmilch gebt ihr dazu. Mixt alles gut durch, bis ihr eine cremige Konsistenz habt. Schon ist der Smoothie fertig.

Blaubeere-Bananen Smoothie

Zutatenliste (für 2 Smoothies)

  • 150 Gramm Blaubeeren (ruhig gefroren)
  • 1 Banane
  • 200 ml Milch
  • einen Teelöffel braunen Zucker

& was ihr dafür alles braucht

Werbung*

Schneidet die Banane in kleine Stücke und gebt diese mit den Blaubeeren in eine Schüssel oder eben einen Mixer. Die Milch und den Zucker gebt ihr ebenfalls dazu. Püriert alles gut durch, damit euer Smoothie schön cremig ist. Wenn ihr TK Blaubeeren benutzt habt, braucht ihr nicht einmal mehr Eiswürfel für euren Smoothie.

Smoothie mit Joghurt und Himbeeren

Zutatenliste (für 2 Smoothies)

  • 200 Gramm Himbeeren (ruhig gefroren)
  • 100 ml Milch
  • 200 ml Natur Joghurt

& was ihr dafür alles braucht

Die frischen Himbeeren gründlich waschen. Solltet ihr Tiefkühlhimbeeren benutzen, gebt sie direkt in eine Schüssel oder einen Mixer. Danach gebt ihr die Milch und den Joghurt dazu. Alles zusammen einmal kräftig mixen und pürieren und schon ist euer köstlicher Smoothie fertig.

Solltet ihr es eher süß mögen, könnt ihr gerne ein oder zwei Teelöffel Rohrzucker zugeben. Mit ein wenig Haferflocken zaubert ihr euch sogar ein köstliches Frühstück.

Ich hoffe ihr freut euch in Zukunft auf weitere Kreationen.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API