Klassische Weihnachtsplätzchen
pixabay.com

Klassische Weihnachtsplätzchen – 3 einfache und leckere Rezepte

In wenigen Schritten klassische Weihnachtsplätzchen backen

Die Weihnachtszeit gehört wohl zur schönsten Zeit und mit der gesamten Familie, erlebt man tolle und unvergessliche Momente.

Das Plätzchen backen gehört definitiv auch dazu und für die Kleinen ist es, wie jedes Jahr, ein großes Fest. Hier darf man naschen, ausstechen, rühren, kneten und mehr. Vor allem das Dekorieren der leckeren Plätzchen macht irre viel Spaß und das verbindet sehr.

Und im Anschluss darf natürlich auch probiert werden – hier kann man sich gemütlich unter einer Decke kuscheln, dazu eine heiße Schokolade trinken und gemeinsame Stunden genießen.

Für euch haben wir die besten Weihnachtsplätzchen-Klassiker herausgesucht, die allzeit beliebt sind. Viel Spaß beim Backen, Naschen und Kneten.

Klassische Ausstechplätzchen

 Zutaten für 3-4 Bleche:

  • 1100 Gramm Mehl + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 320 Gramm Zucker
  • 500 Gramm Margarine
  • 4 TL Backpulver
  • 2,5 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 4 Eier
  • Streusel und Zuckerperlen nach Belieben

Zubereitung: 

  1. Zunächst Mehl und Backpulver vorab miteinander vermengen. Anschließend alle Zutaten vermischen, verkneten und ein Knetteig herstellen.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie verpacken und für 60-90 Minuten kaltstellen.
  3. Nun eine saubere Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Teig darauflegen und mit einem Nudelholz flach ausrollen.
  4. Anschließend den Teig nach Belieben mit Fröschen ausstechen und auf ein Backblech legen – diesen bitte vorab mit Backpapier auslegen.
  5. Zum Schluss werden die Plätzchen, bei 175 Grad, etwa 10-12 gebacken. Kurz abkühlen lassen und dann Lust und Laune dekorieren und verzieren.

 

Vanillekipferl selber machen 

Zutaten für etwa 50 Stück:

  • 120 Gramm gemahlene Mandeln ohne Haut
  • 280 Gramm Mehl + Extra-Mehl
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 90 Gramm Zucker
  • 2 Eigelb der Größe M
  • 220 Gramm Butter (kalt)
  • 75 Gramm Puderzucker
  • 2,5 Päckchen Vanillinzucker
  • Prise Salz

Zubereitung:

  1. Zuerst die kalte Butter in Stücke teilen.
  2. Danach gemahlene Mandeln, Mehl, Zucker, die Eigelbe, Vanille-Extrakt, Salz und die Butter zuerst in eine Rührschüssel geben und mit einem Knethaken verkneten
  3. Anschließend mit den Händen sofort weitermachen, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Stunden kaltstellen.
  4. Nun den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in kleine Teilstücke teilen. Diese werden dann zu Halbmonde geformt – die Ende dabei immer leicht zusammendrücken.
  5. Gleichzeitig den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  6. Die Kipferl auf ein Backblech legen, das zuvor mit Backpapier ausgelegt wurde. Bei 175 Grad, werden die Halbmonde etwa 10-15 Minuten gebacken. Sobald die Spitzen/Ende eine schöne Farbe bekommen haben, sind die Kipferl fertig.
  7. Vanillinzucker und Puderzucker vorab vermischen und über die warmen Vanillinkipferl sieben.
  8. Zum Schluss vollkommen abkühlen lassen und genießen.

Saftige Kokosmakronen 

Zutaten für 20 Stück: 

  • 2 Eiweiß
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • Prise Zimt
  • 80 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Kokosraspeln
  • 20 Oblaten

Zubereitung:

  1. Als Erstes das Eiweiß in einer sauberen Schüssel steif schlagen.
  2. Vanillinzucker, Zucker und Zimt vorsichtig unterheben.
  3. Anschließend die Kokosraspeln langsam unterheben.
  4. Danach die kleinen Oblaten auf ein Backblech platzieren – dieser wurde vorher mit Backpapier ausleget.
  5. Die Kokoshäufchen mit Hilfe zweier Teelöffel auf die Oblaten geben.
  6. Zum Schluss die Kokosmakronen, bei 175 Grad, für etwa 12 Minuten backen. Fertig sind sie dann, wenn sie eine leichte und schöne Farbe erhalten haben.

 

Du hast Lust auf weitere Backrezepte? Schau doch mal bei uns in der Kategorie Leckere Backrezepte rein.

Letzte Aktualisierung am 6.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API