Selbstgemachte Lebkuchenkekse
Dekorieren nicht vergessen

Selbstgemachte Lebkuchenkekse – Spaß für die Familie

Lebkuchenkekse selbstgemacht

Weihnachtszeit beginnt für mich erst, wenn der Plätzchenteig an meinen Fingern klebt. In der Weihnachtsbäckerei tönt zur Einstimmung aus der Anlage. Mittlerweile ist hierzu auch kein Suchen mehr nötig, denn Alexa kümmert sich darum.

Nun endlich fange ich an meine Zutaten von der Liste zusammenzustellen und dann folgt der wichtigste Schritt. Ich beginne einen Weihnachtsfilm. Mit Kevin und Scrooge geht das Ausstechen einfach lockerer aus dem Handgelenk.

An Ausstechformen habe ich mittlerweile alles im Schrank. Ob Eisbär, Stern oder Weihnachtsmann bei mir kommt jeder Keks auf seine Kosten. Nur die Lebkuchenmänner oder Lebkuchendamen kommen nur mit meinem Lebkuchenteig in Kontakt.

Der Duft der Weihnacht

Hier kann ich aber mittlerweile eine ganze Familie zaubern, weil die Förmchen alle Größen abdecken. Das dann ein Keks das halbe Blech bedeckt, muss ja keiner wissen. Es bleibt trotzdem ein Keks. Deshalb verrate ich euch mein Lebkuchen Rezept. Es versteckt sich kein großes Geheimnis dahinter, aber erst mit dem Duft von Lebkuchen lässt sich Santa hinter dem Ofen vorlocken.

Wir backen zur Weihnachtszeit immer sehr viele Plätzchen neben unseren geliebten Lebkuchenkeksen, backen wir auch gerne Kekse mit Eierlikör, Mandelplätzchen, Lebkuchen oder ganz einfache Mürbeteigplätzchen.

Was benötige ich für meine Lebkuchenkekse?

Besonderes Zubehör: Keksausstecher* 

Zutaten:

  • 100 g Brauner Zucker
  • 250 g Honig
  • 500 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Lebkuchengewürz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Butter
Lebkuchenkekse
leckere Lebkuchenkekse

SO WIRD’S GEMACHT:

  1. „In der Weihnachtsbäckerei“ laut hören und sich schon mal in den Text fühlen.
  2. Die oben genannten Zutaten für das folgende Backfest herauslegen.
  3. Dann am besten Kevin allein in New York auf dem Fernseher, Tablet etc. öffnen.
  4. 250 g flüssigen Honig, 100 g braunen Zucker und 125 g Butter in einem Topf vermengen und anschließend aufkochen. Unbedingt gut abkühlen lassen. Vielleicht kurz einen Glühwein trinken?
  5. 500 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Packung. Lebkuchengewürz mischen. Nun das Ei, die abgekühlte Honigmasse und die Mehlmischung mit den Händen oder wahlweise mit den Knethaken eines Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Nun in eine Klarsichtfolie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  6. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Lebkuchenteig 1/2 cm dick ausrollen und z. B. Lebkuchenmänner ausstechen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Männlein auf der mittleren Schiene für 12-15 Minuten backen.
    Natürlich könnt ihr auch noch Pflaumen in die Teigmasse drücken oder ein leckeres Cremetopping zaubern. Für meine Zwecke findet das Rezept hier sein Ende.

Werbung

Die Lebkuchenkekse müssen im Anschluss natürlich auch noch dekoriert werden. Zuckerguss oder auch braune und weiße Schokolade steht bei uns ganz oben auf der Wunschliste.

Selbstgemachte Lebkuchenkekse
Dekorieren nicht vergessen

Bist du schon Mitglied?

Unsere Facebook Gruppe ist online

Letzte Aktualisierung am 5.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API